top of page
Colourout_edited_edited.png

Bi‘s Traum

Aktualisiert: 18. Sept. 2023

Harley, ich träumte von dir und Helmut. 


So fing das Telefonat damals an, als ich durch einen wunderschönen Park lief. Bi erzählte mir von dem Garten und unserem gemeinsamen Treffen mit Helmut, der einfach nicht gehen wollte.


Bi, darf ich die Geschichte aufschreiben? Sie ist so schön. Wieso schön? Ja, weil Helmut nur vorübergehend in der Geschichte bei mir sein wird. Jetzt steht sie geschrieben und ich kann sie nicht vergessen. 


Mittlerweile, war Bi nach vielen Monden bei mir und wir liefen auf einen Hügel und sahen über die Stadt hinweg. Eine herrliche Ruhe umgab uns und unten pulsierte das Leben. Wir hatten uns viel zu erzählen. Man merkte uns die sieben Jahre Funkstille nicht an. Helmut blieb in der Wohnung. Mein Bewegungsdrang war ihm zu viel und er ließ mich ziehen. Welche Wohltat! 


Bi betrachtete später die Bilder an der Wand. Was hat sich die Künstlerin wohl dabei gedacht? Wir rätselten beide darüber. Es wäre doch schön, wenn es eine Begleitung des Gedankenganges der Malerin selbst geben würde, oder?

Das Erlebte oder der Blick darauf wäre eine Bereicherung. 


Helmut saß nun wieder neben mir auf der Couch. Bi nahm Helmut nicht wahr. Wir beide waren uns wichtiger und ließen ihn unbeachtet und begleitend neben mir stehen. 


Harley


28 Ansichten1 Kommentar

1 comentário

Avaliado com 0 de 5 estrelas.
Ainda sem avaliações

Adicione uma avaliação

Was für ein Wolkenbild!!!!! Und die Geschichte.... bleib weiterhin so dabei - bereichernd für uns Teilhabende und dich Preisgebende/Verarbeitende! Fühl dich innigstlich gedrückt :-)

Curtir
bottom of page